Aktuell
Aktuell Idee Konzerte Künstler Verein Tickets
amaryllis quartett
Die Streichquartett Reihe
Hamburg - Lübeck - Bremen
Beethoven & Rihm

Mi. 24. Nov. 21, 20 Uhr, Sendesaal Bremen
Do. 25. Nov. 21, 19 Uhr, Festsaal Lübeck (Königstr. 5)
Fr. 26. Nov. 21, 20 Uhr, Laeiszhalle Hamburg, gr. Saal

Ludwig van Beethoven Streichquartett op. 18/1 & op. 127
Wolfgang Rihm Streichquartett Nr. 4 (1981)

Wild und gefühlsbetont, zerklüftet, roh und voller extremer Kontraste - vom eruptiven Anfang bis zu einem ins Nichts sich verlierenden Schluss - stellt das 4. Streichquartett von Wolfgang Rihm in jeder Hinsicht eine echte Herausforderung dar.

Dem gegenüber steht Beethovens Streichquartett op. 127 in Es-Dur, das erste aus der Reihe seiner späten Quartette. Im Gegensatz zu seinen Schwesterwerken verblüfft es durch die heitere, lyrische Grundhaltung, die Vincent D’Indy hundert Jahre später zu dem Ausspruch veranlasste, das Quartett sei „die letzte Pastoralsinfonie, die Beethoven geschrieben hat.“

Das frühe Streichquartett op. 18/1 in F-Dur besticht vor allem durch den tief empfundenen langsamen Satz, in dem das herrlich sangliche Thema in allen denkbaren Schattierungen und Abstufungen durch die vier Instrumente gereicht wird.

Musik sicher genießen

Für alle Säle gibt es ein Hygiene- und Abstandskonzept mit angepasster Bestuhlung. Diese berücksichtigt zwischen allen Doppel- und Einzelplätzen den 1,5m Mindestabstand.
Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Im Sommerprogramm stehen sich Quartett Klassiker und ein neues Werk von Julian Philips, für ein Konzert in der Wigmore Hall London geschrieben, mit Tjadina Wake-Walker (Oboe) gegenüber.

Besonders freuen wir uns, dass wir für die Zusammenarbeit mit Juliane Banse (Sopran) - Mahlers Rückert Lieder, verbunden mit einer neuen Komposition von David Philip Hefti – einen neuen Termin in der Elbphilharmonie (Mi. 13. April 2022) bekommen haben. Auch unsere Beethoven Programme holen wir nach, jetzt erweitert in einer Gegenüberstellung mit großen Werken des 20. Jahrhunderts.

Erfahren Sie hier mehr zu den Programmen der Saison 2020/21.

»Packend, ausdrucksvoll, vielschichtig« So lautete das Resüme der Süddeutschen Zeitung zum Konzert bei den »Meistersolisten im Isertal«.

Juliane Banse
Juliane Banse
Vom Kolosseum in den Festsaal

Für die kommenden Konzerte freuen wir uns auf eine neue Location in Lübeck. Mit den Konzerten im Festsaal der Gemeinnützigen in der Königstraße 5 sind wir in Zukunft ganz im Herzen von Lübeck zu hören. Zudem können Sie den Abend quasi inhouse im neuen Restaurant Meilenstein ausklingen lassen.

Das stilvolle Ambiente und die intime Atmosphäre des Festsaals scheinen uns für die Kammermusik Konzerte wie geschaffen zu sein.

Festsaal Lübeck
Festsaal Lübeck